ENERGIEWISSEN  |  QBRX-WISSEN

B D E F G  I  K L M N O Q R S T V A W

KPI

Key Perfor­mance Indicators (KPI) sind Messzahlen aus der Betriebs­wirt­schafts­lehre, die dazu dienen, den Erfolg der unter­neh­me­ri­schen Tätigkeit zu messen. Diese Zahlen ermög­lichen es, den Ist-Zustand mit dem gewünschten Soll-Zustand zu vergleichen. Dadurch können die Abläufe im Unter­nehmen analy­siert und anschließend entspre­chend optimiert werden.

Kennzahlen

Kennzahlen für der Energieverbrauch sind sehr spezifisch für Branchen und Unternehmen:

In einem Produktionsbetrieb etwa kann der Energieverbrauch pro Mitarbeiterstunde oder Betriebsstunde relevant sein.
In der Gastronomie kann der Energieverbrauch pro ausgegebenem Essen oder gemessen an der Anzahl Plätze im Gastraum interessieren. In der Wohnungswirtschaft ist die Energiekennzahl eine der wichtigsten Größen.

Die Energieleistungskennzahlen werden zur Überwachung und Messung der energiebezogenen Leistung herangezogen. Die Kennzahlen müssen daher regelmäßig erfasst und überprüft werden. Aus dieser Beobachtung können dann Maßnahmen abgeleitet werden, die zu einer Reduktion des Ressourcenverbrauchs führen sollen. Die Kontrolle solcher Maßnahmen erfolgt über den Vergleich mit einer energetischen Ausgangsbasis. Eine Ausgangsbasis hält die Werte der Kennzahlen zu einem Zeitpunkt fest. Man erstellt sie, bevor eine Maßnahme umgesetzt wird, um dann den Erfolg dieser zu bewerten.

Der Kennzahlenvergleich gilt als eines der wichtigsten Steuerungsinstrumente im Energiemanagementsystem.

B D E F G  I  K L M N O Q R S T V A W